• Bürgersolaranlage auf dem Kulturhaus Fema

  • Braunkohlekraftwerk Boxberg/ O.L.

  • Die Gemeinde Rietschen ist seit 2013 mit dem EEA ausgezeichnet

  • Abraumförderbrücke F 60 im Tagebau Reichwalde

25.06.2019

Rückblick auf das Jahr 2018

Im Jahr 2018, dem 1. Jahr mit Gold-Auszeichnung, arbeitete das EEA-Team weiter kontinuierlich an seinen Maßnahmen. Es fanden vier Beratungen der Arbeitsgruppe gemeinsam mit unserem Energieberater Herr Michler statt. Der Jahresplan für 2018 bestand aus 45 Maßnahmen, davon 20 terminierte Maßnahmen, die anderen 25 waren fortlaufende Maßnahmen. Im Jahr 2018 konnten 5 der 20 terminierten Maßnahmen und damit 25 % abgeschlossen werden. Der Anteil der fortlaufenden Maßnahmen war weiterhin sehr hoch. Es ist bezeichnend für den eea-Prozess, dass die meisten Aufgaben in den Arbeitsalltag integriert werden. Alle nicht abgeschlossenen Maßnahmen werden in den Jahresplan 2019 übernommen. Zwei Maßnahmen ruhen derzeit, da die Finanzierung nicht gesichert ist (Sanierung Gemeindeamt und Dorfheizung Rietschen).

Folgende Maßnahmen wurden 2018 durch die Mitarbeiter des EEA-Energieteams durchgeführt und abgeschlossen:
- Beschaffung von Messtechnik im Rahme des Kommunalen Energiemanagements
- Pilothafte Analyse von vier Objekten zum Nutzungsverhalten, den Verbrauchswerten und der Optimierung der Heizungsanlagen
- Prüfung, ob Straßenbeleuchtung vom 01.06. bis 15.07. morgens entbehrlich ist
- Erweiterung des ökologischen Tourismusangebotes Erlichthof: Errichtung einer Bauernküche
- Bürgerbefragung zu energie-, klimaschutz- und verkehrsbezogenen Fragen im Rietschener Anzeiger: Umfrage zum Radwegenetz der Gemeinde

 

Ausblick für das Jahr 2019

Nach der Wahl des Gemeinderates im Mai 2019 werden voraussichtlich im August 2019 alle Ausschüsse und damit auch das EEA-Team neu mit Gemeinderäten und sachkundigen Bürgern besetzt. Wir hoffen auf eine tatkräftige Unterstützung des bestehenden Teams durch neue Mitglieder. Auch in 2019 steht die beständige Bearbeitung aller Maßnahmen an, welche im Jahresplan 2019 festgeschrieben sind. Der Jahresplan wurde gemeinsam durch die Mitglieder des EEA-Energieteams erstellt. Er wird abschließend auch in diesem Jahr wieder durch den Gemeinderat beschlossen. Der Jahresplan 2019 beinhaltet 18 terminierte Maßnahmen und 25 fortlaufende Maßnahmen, insgesamt sind es 43 Maßnahmen. Im September 2019 wird das alljährliche interne Re-Audit durchgeführt.

Die folgenden Projekte sind Beispiele für unserere kommunale Arbeit als Energieteam in diesem Jahr:

- Planung und Bau/ Umsetzung der Dorfheizung Rietschen: 08/2019: Neubeantragung über RL Kommunale Klimaschutz-Modellprojekte
- Beschaffung E-Golf für die Verwaltung (Leasing über ENSO)
- Beschaffung einer Ladesäule, mögliche Aufstellorte sind der Bahnhof und der Erlichthof
- Abschluss der Umrüstung der kompletten Straßenbeleuchtung auf LED
- Schaffung eines Gehweg einschließlich für "Radfahrer-frei" Rietschen-Neuhammer
- Anbau/ Umbau Kindertagesstätte Rietschen
- Abschluss der Optimierung der Regenentwässerung im Bereich Kulturhaus FEMA