• Erlichthofsiedlung Rietschen

  • Grundschule "Gerhart Hauptmann" in Daubitz

  • B115 Ortsdurchfahrt Rietschen

  • Erholungsgebiet "Schenkteich"

  • Blick vom Kirchturm auf die Ortsmitte Rietschen

09.11.2017

 

Am Montag, den 06.11.2017 fuhr das Energieteam der Gemeinde Rietschen zur Auszeichnungsveranstaltung ins Hygienemuseum nach Dresden um den European Energy Award in Gold abzuholen. Dieser Goldaward ist Ausdruck einer kontinuierlichen klimaschutzpolitischen Entwicklung und einer in der Gemeinde gelebten Energiewende.

 Foto: Daniel Koch

Es war ein weiter Weg bis dahin

Seit mehr als 15 Jahren ist Rietschen klimaschutzpolitisch führend in der ostsächsischen Region unterwegs und begann neben der vorbildlichen Sanierung des Kindergartens bereits 2003 mit dem ersten Energie- und Klimaschutzkonzept die gesamte Gemeinde konzeptionell zu untersuchen und für mehrere Sektoren Lösungen zu definieren. Der weitere Weg war ein sehr kontinuierlicher Entwicklungsprozess mit der Einbeziehung immer weiterer Bereiche. Die weitere Projekte waren die Sanierung des 27 WE im Jahr 2007 mit einer wesentlichen Unterschreitung der gesetzlichen Vorgaben (befindet sich auf der vorderen Außenseite einer SAENA Broschüre) und die Errichtung der Wolfsscheune mit passivhaustauglichen Elementen. Generell steht der Ausbau unter energetischen Aspekten des touristischen Vorzeigeobjektes Erlichthof über Jahre im Fokus der Gemeinde.

Weiterlesen ...

hier klicken

24.09.2017

Zu den Ergebnissen der Bürgermeisterwahl

>> Veröffentlichung der Wahlergebnisse beim Statistischen Landesamt des Freistaates Sachsen

25.08.2017

Nach elfwöchiger Bauzeit ist die Straßenbaumaßnahme der B115 (Muskauer Straße) beendet. Die Bundesstraße ist damit wieder für den Durchgangsverkehr geöffnet.

21.08.2017

14.08.2017

Wir freuen uns, 27 Mädchen und Jungen der Gemeinden Rietschen und Hähnichen in der Klasse 1 unserer Grundschule "Gerhart Hauptmann" in Daubitz am 07.08.2017 begrüßen zu dürfen. Wir wünschen ihnen einen guten Start in den neuen Lebensabschnitt und immer viel Erfolg und Freude beim Lernen.

11.08.2017

Die Telekom hat mit dem Ausbau von schnellen Internetanschlüssen in der Gemeinde Rietschen mit den Ortsteilen Daubitz, Teicha, Hammerstadt, Altliebel und Neuliebel begonnen. Insgesamt wird die Telekom rund 41 Kilometer Glasfaser verlegen und 29 Multifunktionsgehäuse und Netzverteiler mit moderner Technik aufstellen. Das neue Netz wird so leistungsstark sein, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich sind. Auch das Streamen von Musik und Videos oder das Speichern in der Cloud wird bequemer. Von dem Glasfaser-Ausbau innerhalb des geförderten Projektes profitieren 1.200 Haushalte. Weitere Haushalte werden im Eigenausbau durch die Telekom an das schnelle Netz angeschlossen.

Weiterlesen ...

12.07.2017

Ab sofort gilt auf der B 115 "Görlitzer Straße" im Eingangsbereich der Kindertagesstätte "Kleine Strolche" eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h. Diese ist begrenzt auf die Zeit von 6 - 17 Uhr von montags bis freitags. Damit wird die Verkehrssicherheit für Eltern und Kinder ein Stück verbessert.

29.06.2017

Der nächste Teilabschnitt beginnt in Höhe Einfahrt Penny-Markt und verläuft  bis etwa auf Höhe Tankstelle. Für den Bereich Penny bis Turnerweg gilt auf der B115 Vollsperrung. Die Arbeiten zwischen Turnerweg und Tankstelle erfolgen in halbseitiger Sperrung. Die neue Verkehrsführung gilt ab dem 26.06.2017 und in Abhängigkeit von der Witterung für etwa 5 Wochen. Die Rad- und Gehwege entlang der B 115 können mit geringen Einschränkungen weiter genutzt werden. Mit der Bauausführung ist die Firma Straßen- und Tiefbau GmbH See beauftragt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Landratsamt Görlitz, Herrn Steinert Tel. 03581 663 54 50 oder Herrn Ziegler Tel. 03581 663 54 30.

Die Bauüberwachung erfolgt über das Ingenieurbüro Sweco GmbH aus Rietschen. Bei sonstigen Abstimmungen und Klärungen können Sie auch den verantwortlichen Mitarbeiter der Sweco GmbH Herrn Dieterle unter Tel. 035772 42414 oder Funk 0177 424 000 4 ansprechen.

23.06.2017

Wie in jedem Jahr kamen die Schüler und Schülerinnen unserer Grundschule in Daubitz am vorletzten Schultag vor den Sommerferien zum "Willkommen & Abschied" zusammen. Die beiden vierten Klassen unterhielten die anwesenden Mitschüler, Lehrer und Gäste mit Gesang und Sketch. Anschließend wurden die 32 Viertklässler an die Oberschulen und Gymnasien der Region verabschiedet. 27 Schulanfänger aus den Gemeinden Rietschen und Hähnichen wurden durch die Schulleiterin Frau Brehmer mit einer kleinen Zuckertüte willkommen geheißen. Sie soll die Wartezeit bis zum 1. Schultag am 07.08.2017 versüßen. Abschließend wurde die Lehrerin Frau Rust von allen Schülern, Schülerinnen und Kolleginnen gesanglich in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

 

20.06.2017

Am 01.07.2017 startet der 5. Projektaufruf in der der LEADER-Region Lausitzer Seenland: Bürger, Unternehmen, Vereine und Kommunen können bis zum 30.09.2017 ihre Projekte einreichen und sich für eine Förderung bewerben. Die Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung von privaten oder kommunalen Vorhaben sind vielfältig. Für diesen Stichtag stehen insgesamt 2,686 Mio. € zur Verfügung. Zusätzlich können Projekte der Fischereiwirtschaft mit 325.000 € gefördert werden. Die Auswahl, welche Projekte mit den zur Verfügung stehenden Fördermitteln für eine Förderung vorgeschlagen werden, trifft die Lokale Aktionsgruppe (LAG). Die Mitgliederversammlung zur Projektauswahl findet am 16.10.2017 statt.


Bei Fragen zu den Förderkonditionen und den Projektauswahlkriterien bzw. zum Verfahren der Förderantragstellung informieren Sie sich bitte auf unserer Internetseite www.ile-lausitzerseenland.de oder wenden Sie sich an unser LEADER-Regionalmanagement: Frau Sophia Kockot, Tel.: 0351-8408212; Mail: oder Herr Dr. Reiner Erdmann, Tel.: 0351-840 8215; Mail: .


Zur LEADER-Region Lausitzer Seenland gehören die Städte bzw. Gemeinden Boxberg, Elsterheide, Groß Düben, Hoyerswerda, Lauta, Lohsa, Kreba-Neudorf, Rietschen, Schleife, Spreetal und Trebendorf. Bis 2020 stehen der Region für die Projektförderung ca. 9,3 Mio. € zur Verfügung. Im Ergebnis der vergangenen drei Aufrufe konnten von der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) bereits 48 Projekte für eine Förderung mit öffentlichen Mitteln vorgeschlagen werden.

07.06.2017

Sehr geehrte Bürgerinnen und sehr geehrte Bürger,
der Landkreis Görlitz saniert im Auftrag des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr des Freistaates Sachsen die B 115 in Rietschen. Hierbei wird die Fahrbahndecke (3-lagig) abgefräst und anschließend inklusive Pflasterrinne neu hergestellt. Die Ausführung erfolgt in mehreren Teilabschnitten. Der erste Teilabschnitt beginnt nördlich des Abzweiges B 115 / Bahnhofstraße bis Höhe Einfahrt Penny-Markt. Für diesen Bereich gilt Vollsperrung. Die Arbeiten beginnen voraussichtlich am Dienstag, 07.06.2017 und dauern in Abhängigkeit von der Witterung 4 bis 5 Wochen.

Weiterlesen ...

18.05.2017

Schulfest am 04.05.2017

Anlässlich unserer Projektwoche organisierten die Elternvertreter mit Eltern der Klassen und anderen Helfern ein Schulfest für unsere Vorschüler und Schulkinder. Es gab eine sehr große Vielfalt an Stationen und auch das Essen und Trinken kamen nicht zu kurz. Nach der Eröffnung führten Eltern die Geschichte vom Teufel mit den Pfannkuchen auf. Auch unsere Programmkinder unter der Leitung von Frau Krenz zeigten wieder ihr schauspielerisches Können. Frau Rothe sorgte nach der ruhigeren Phase mit einer Popgymnastik für viel Stimmung. Die große Besucherzahl ließ das kühle Frühlingswetter verdrängen. Wir danken allen, die unser Schulfest so toll mit vorbereitet und durchgeführt haben. Ein großes Dankeschön gilt allen Sponsoren, die uns materiell und finanziell dabei unterstützten.

Weiterlesen ...

30. April 2017

* Handballnachwuchs trifft sich zum HVS-Pokal in Rietschen -Team B Jugend 

* Sankt-Georgs-Fest in Daubitz mit Programm der Ev. Kindertagesstätte & Märchenspiel durch die Eltern

* Hexenfeuer in Hammerstadt

Es waren alles tolle Veranstaltungen, DANKE den Organisatoren!

 

 

 

 

 

27.04.2017

03.04.2017

Im Rahmen der Gemeinderatssitzung bedankte sich der Gemeinderat bei Frau Höfchen und Frau Bienst für ihren langjährigen Einsatz bei der Betreuung der Senioren der Gemeinde.

30.03.2017

Vorhaben in Rahmen der LEADER-Entwicklungsstrategie:
Wiederaufbau eines Schrotholzhauses aus Krauschwitz im Museumsgehöft „Erlichthof“ als Bauernküche
 
Ein in Krauschwitz geborgenes Schrotholzhaus wird mit Mitteln aus dem europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) im Erlichthof Rietschen als Bauernküche wieder neu aufgebaut. Der Förderverein „Schrotholzhäuser Erlichthof“ e.V. plant in der Bauernküche die Durchführung von Workshops und Projektetagen, mit dem Inhalt der traditionellen Verarbeitung und Haltbarmachung von Lebensmitteln. Damit erhält die Erlichthofsiedlung ein neues attraktives Angebot. Ab 2018 wird das neu errichtete Schrotholzhaus den Besuchern und Gästen offen stehen.

Logo EPLR Leader

01.04.2017

Für ihren Einsatz bei der Ausbildung erhielten die Kinder und Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Rietschen einen Eisbecher vom Bürgermeister.

 

 

26. März 2017

Bei super Sonnenwetter war der Erlichthof heute besonders gut besucht. Danke an alle Mitwirkenden!

01. April 2017

Die Gemeinde Rietschen veräußert in Rietschen und Teicha folgende erschlossene Baugrundstücke:

Rietschen:

Neuer Weg Flur 1, FlSt. 157/4 + Flur 6 FlSt. 426/2 862 m²
Eichenweg Flur 6, FlSt. 428/53 1.591 m²
Rothenburger Straße 29 Flur 3, FlSt. 76 9.450 m² (teilbar)

 

Weiterlesen ...

24. März 2017

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hammerstadt bekamen am 17.03.2017 ihr neues TSF-W der Firma Ziegler Feuerwehrgerätetechnik GmbH & Co. KG in Mühlau übergeben. Das Fahrzeug hat einen Auftragswert von ca. 112 T €. Es ist mit einer Tragkraftspritze, vier Atemschutzgeräten und der weiteren erforderlichen Ausstattung ausgerüstet. Alles entspricht den neuesten technischen Anforderungen. Dadurch ist die Wehr für zukünftige Einsätze bestens ausgerüstet.

20.03.2017

Die Gemeindeverwaltung Rietschen hat vor den Osterfeiertagen folgendermaßen geöffnet:

Dienstag, 11.04.2017 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr
  13:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Meldeamt bis 18:00 Uhr
   
Donnerstag, 13.04.2017 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr
  13:00 Uhr bis 15:00 Uhr

13. Januar 2017

Dieser stand unter dem Thema "Wer erhalten will muss verändern" .

Im Rahmen des Neujahrsempfanges unterschreibt Bürgermeister Ralf Brehmer und Herr Thiem von der Telekom den Vertrag zur Breitbanderschließung der Gemeinde Rietschen. In seiner Rede bedankt sich der Bürgermeister bei den vielen Ehrenamtlichen, die das Leben in der Gemeinde so aktiv gestalten.
Das musikalische Rahmenprogramm wurde von Lena Loreen Kürschner "JeLa" aus Daubitz gestaltet.

Weiterlesen ...

24.01.2017

Ab 30. Januar werden die Abfallgebührenbescheide verschickt. Diese enthalten die Schlussrechnung für das Jahr 2016 und die Vorausveranlagung für das Jahr 2017.

Bitte beachten Sie, dass eventuelle Nachzahlungen für die Abfallentsorgung 2016 bei der ersten Gebührenzahlung zum 15.02.2017 fällig werden.
Bitte überweisen Sie die offenen Beträge mit Angabe der Kundennummer vom Abfallgebührenbescheid an folgende Bankverbindung:

Zahlungsempfänger: Landkreis Görlitz
IBAN:    DE53850501003000000215
BIC:   WELADED1GRL

Weiterlesen ...

13. November 2016

Auszug aus der Rede des Bürgermeisters:

"Nutzen wir die Auseinandersetzung mit der Vergangenheit, damit wir uns unserer Werte versichern, damit wir Orientierung finden, damit wir solidarisch und in Verantwortung miteinander und füreinander einstehen, lassen Sie uns Menschen als Menschen sehen."

13. Dezember 2016

Bauvorhaben

Notsicherung Wohn- und Geschäftshaus Daubitz, Dorfstraße 34, 02956 Rietschen

Weiterlesen ...

6. August 2016

Heute wurden 28 Mädchen und Jungen neu in die Grundschule aufgenommen.
Wir wünschen allen einen guten Schulstart!

29. April 2016

Zum 70. Geburtstag der Kindertagesstätte "Sankt Georg" in Daubitz überbrachte Bürgermeister Ralf Brehmer die herzlichsten Glückwünsche der Gemeinde. Im Rahmen der Feierlichkeiten wurde auch der Grundstein für einen Verbindungsbau zwischen dem Hauptgebäude der Kindereinrichtung und dem Sportraum gelegt. Dieser wird aus Geldern des Freistaates Sachsen, der Gemeinde und des Freien Trägers finanziert. Der Bürgermeister dankte allen, die sich bisher für das Projekt eingesetzt

27. Februar 2016